Jetzt anmelden!
Sei dabei: Schlagfertigkeits-Bootcamp am 14. Juni
Jetzt anmelden!

Die sieben Schritte zum Smalltalk Profi

Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, einen nachhaltigen Eindruck beim ersten Kennenlernen zu hinterlassen. Mithilfe dieser sieben, einfach umsetzbaren Tipps bleiben Sie Schritt für Schritt in der Erinnerung Ihres Gesprächpartners erhalten:

Schritt 1: Innere Einstellung

Gehen Sie positiv motiviert in einen Netzwerkabend. Überlegen Sie sich, wie Sie schon erfolgreich Gespräche  geführt haben. Bringen Sie sich zum Beispiel mit guter Musik bei der Hinfahrt in gute Stimmung. Achten Sie auf Ihren Selbstwert und Ihr Selbstbewusstsein. Dazu gehört auch die passende, gepflegt Kleidung.

Schritt 2: Blickkontakt

Der Kontakt mit den Augen kommt zuerst, dann das Lächeln. „Erst durch ansehen wird ansprechen möglich“. Gehen Sie nur auf Menschen zu, wenn Sie durch den Blickkontakt die Aufforderung dazu bekommen haben. Und halten Sie im Gespräch den Blickkontakt.

Schritt 3: Fragen stellen und zuhören

Seien Sie ein aufmerksamer Zuhörer. Wenn das Gespräch ins Stocken kommt, stellen Sie interessierte W-Fragen. Das sind offene Fragen, die es dem Gesprächspartner ermöglichen, länger zu antworten. Und hören Sie wirklich hin. Sie werden sehen, Sie erfahren ganz viel über Ihren Gesprächspartner.

Schritt 4: Gemeinsamkeiten suchen und finden

In meinen Augen das Herzstück des Smalltalks. Wenn es uns nicht gelingt, innerhalb der ersten vier Minuten etwas zu finden, das uns beide interessiert, dann ist das Gespräch sehr schnell zu Ende. Suchen Sie nach gemeinsamen Interessen, ähnlichen Hobbies, gemeinsamen Bekannten, ähnlicher Ausbildungen. Wenn Sie das gefunden haben, sind Sie sich schnell sympathisch.

Schritt 5: Nutzen bieten

Wenn Sie wissen, was Ihr Gegenüber beruflich macht, welche Ziele oder Projekte er verfolgt, dann können Sie überlegen, wie Sie ihm hilfreich sein können. Überlegen Sie ganz konkret, wie können Sie Nutzen stiften? Vielleicht kennen Sie einen Kontakt, der für Ihr Gegenüber wichtig sein könnte, oder Sie haben interessante Informationen, die Sie ihm zukommen lassen können – seien Sie hier kreativ.

Schritt 6: Visitenkarten austauschen

Wenn die Sympathie hergestellt ist, dann ist das nächste Treffen nicht mehr weit. Dazu müssen natürlich Visitenkarten ausgetauscht werden. Machen Sie das bewusst und aktiv.

Schritt 7: Bleiben Sie in Kontakt

Überlegen Sie sich Kategorien, in die Sie Ihre Kontakte einteilen und wie Sie in Kontakt bleiben wollen. Bei jeder Visitenkarte machen Sie sich Notizen, damit Sie sich daran erinnern können, wo und wie Sie diese Person getroffen haben. Tragen Sie sich die Daten in Ihr System ein und erinnern Sie sich regelmäßig daran, dass Sie in Kontakt bleiben wollen. Einen Termin vereinbaren oder telefonieren.


Smalltalk reicht Ihnen nicht aus?
Werden Sie in sieben Schritten zum Top Vortragenden und nehmen Sie an meinem Jahresprogramm für Speaker teil.


Oder nutzen Sie mein einmaliges Seminarangebot “Erfolgreiches Netzwerken & Überzeugender Smalltalk” und werden Sie zum Top-Netzwerker und perfektionieren Ihre Smalltalk-Kenntnisse:
– am 17. und 18. Januar in Kalsdorf bei Graz
– am 25. und 26. April in Kalsdorf bei Graz
– am 07. März in Wuppertal

Subscribe To Our Newsletter

Get updates and learn from the best

Artikel teilen

Gratis pdf-Download: “Wie Sie Ihre Smalltalk Fähigkeiten in nur 30 Tagen deutlich verbessern!”

Einfach folgendes Formular
ausfüllen für den Download
KOSTENFREIE PODCASTS

iTunes RSSKlicken Sie auf den goldenen Button und abonnieren Sie den kostenfreien Podcast.

KONTAKT MAGDA BLECKMANN

Persönliche Erreichbarkeit:

office@magdableckmann.at
00436648257777

Ich stehe gerne für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Buchen Sie hier ein kostenfreies Beratungsgespräch mit Magda Bleckmann

TIPPS ZUM DOWNLOAD
YOUTUBE CHANNEL MIT SPANNENDEN VIDEOS

Artikel aus diesem Themenbereich

seamagnet
Networking

5 Fehler beim Netzwerkaufbau

Netzwerkaufbau – wie geht’s? Wie hilfreich Beziehungen und Kontakte sein können weiß jeder. Doch nicht jeder hat einfach so Zugriff auf so nützliche Netzwerke – der Fehler liegt aber meistens

Mehr lesen »
Networking, Netzwerken, Kommunikation, Beziehungen
Networking

Wenn der Smalltalk vergeht, beginnt der Konflikt

Gelungen Smalltalk führen – wie geht’s? Miteinander sprechen hilft: in der Politik, in Unternehmen, in Verbänden. Wer die Karriereleiter erklimmen oder eigene Interessen durchsetzen möchte, muss sich zunächst Gehör verschaffen.

Mehr lesen »
networking, netzwerken, balance
Networking

5 Tipps zum Wohlbefinden

Wer kennt es nicht: Ständig Verpflichtungen und Sorgen, die einen gedanklich ablenken, nicht ganz bei der Sache sein lassen, oder uns das Gefühl vermitteln, sie würden uns wertvolle Zeit stehlen,

Mehr lesen »

Anfragen

Achtung, Gehe noch nicht, lade Dir noch die
„​20 Schlagfertigkeitstechniken“ für 0,- Euro herunter, indem Du jetzt Deinen ​Namen und Deine beste E-Mail-Adresse in folgende Felder eintragst und auf ​”Jetzt downloaden” klickst:




Durch Deine Anmeldung stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Weiters bist Du damit einverstanden, wertvolle Informationen für Deinen starken Auftritt von Unternehmensberatung Bleckmann an Deine E-Mail Adresse zu erhalten. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen.